Interessanter Artikel zum ökologischen Irrsinn

Ein Interessanter Artikel zum ökologischen Transport-Irrsinn. Das gilt nicht nur für Bücher, sondern für Drucksachen allgemein und natürlich auch noch für viele andere Produkte.

http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/die-irrwitzige-reise-eines-buches/story/22366180 

Mit der Feststellung, dass die Ursache für weite Wege und möglichst billige Einkäufe in der Aufhebung des festen Buchpreises liegt, bin ich aber gar nicht einverstanden. Verlage würden auch bei einem festen Buchpreis möglichst billig einkaufen wollen. Da liegt die Ursache wohl schon eher darin, dass mit dem Internet solche Abläufe einfacher möglich sind. Auch diese Entwicklung hat in etwas vor 9 Jahren begonnen.